Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK
 

Zvezda

1:72 Austrian Musket.+Pikemen 17th cty

Art.-Nr.: 500788061

Art.Nr.: 500788061
Artikelbezeichnung: 1:72 Austrian Musket.+Pikemen 17th cty

Parts: 48
Size: 2,5 cm

Kit consists of 45 figures in 12 different poses.

Since the middle of the XV century the Austrian family of Habsburgs had been chosen invariably for the throne of the Holy Roman Empire. In connection with the Turkish invasion of the Central Europe importance of the House greatly increased. Since the XVI till XVIII century in opinion of contemporaries they were like a shield protected the Western Europe from incursion of Moslems. In the first half of the XVII century the Austrian infantry had been organized in accordance with directions given by Morris von Nassau, who was founder of the Netherlands army which was the most progressive during that time. Infantry battalion had been included 550 persons. 250 pike- men were in the center of formation, 240 musketry were in positions at flanks and 60 were in the line of skirmishers. Skirmishers were to fire during countermarch, and that required a highest skill and coherence of actions of soldiery, but at the same time it was a way to keep the strength of continuous fire. In case of threat from cavalry musketry were to shelter behind ranks of pikemen without breaking of formation. On a battlefield battalions had been arranged in three echelons similar to battle formation of the Roman legions. Such arrangement had been given no obstructions during maneuvering of separate detachments and had been allowed to give a support to each other in necessity.

Detaillierter Plastikmodellbausatz des Modells
Austrian Musketeers and Pikemen, 17th century
im Maßstab 1:72

1:72 Helikopter Mi-24V "Hind" C

Art.-Nr.: 500787293

Art.Nr.: 500787293
Art.bezeichnung: 1:72 Helikopter Mi-24V "Hind" C

Länge des Modells: 298 mm
Anzahl der Teile: 270

Neue Zusammensetzung!!

Der Mil Mi-24 (NATO-Codename „Hind") ist ein großer Kampfhubschrauber und Truppentransporter mit geringer Kapazität (8 Personen) der Mil Moscow Helicopter Plant, der seit 1972 von der sowjetischen Luftwaffe, deren Nachfolgern, und in mehr als 30 anderen Ländern genutzt wird. In NATO-Kreisen werden die Export-Versionen, Mi-25 und Mi-35, einfach mit einem Buchstaben als Suffix wie „Hind D" bzw. „Hind E" bezeichnet.

Dieser Bausatz enthält:
- 414 Teile
-Zwei Versionen:
MIL 24 V, mit Maschinengewehr
MIL 24 VP, mit Kanone
- Sehr detaillierte Motoren
- 4 Piloten-Figuren
- 3 Abziehbild-Versionen (für die Sowjetunion)

Die Produktion des Kampfhubschraubers Mi-24V wurde 1976 aufgenommen. Diese Version war mit dem vollkommen neuen Panzerabwehrraketensystem „Sturm-V" mit dem Leitsystem „Raduga-Sh", das eine Treffgenauigkeit von mehr als 92% erzielt. Mit anderen Worten: 9 oder sogar 10 von 10 abgefeuerten Raketen finden ihr Ziel. Der Mi-24V übertraf damit sein amerikanisches Gegenstück, den AH-1S Super Cobra, in Sachen Kampfeigenschaften. Von 1976 bis 1986 wurden rund eintausend Mi-24V in der UdSSR hergestellt. Diese Hubschrauber wurden während des Afghanistan-Konflikts als Teil der sowjetischen Armeen eingesetzt. Viele von ihnen wurden in mehrere mit der UdSSR verbündete Länder exportiert. Heute ist der Mi-24V nach wie vor das Rückgrat der russischen Luftwaffe.

1 2 3 4
nach oben