Space and Air Fertigmodelle

1:400 CZ-2F-T1 Rocket

Art.-Nr.: 500756400

Art.Nr.: 500756400
Artikelbezeichnung: 1:400 CZ-2F-T1 Rocket

China gehört zu den jüngsten Akteuren im Wettlauf ins All und verfolgt ehrgeizige Pläne. Bis zum Jahr 2020 will es eine eigene Raumstation errichten und bis 2025 das dritte Land sein, das einen Menschen zum Mond geschickt hat. Der bemannte Raketenträger, auf den sich China für sein Raumfahrtprogramm derzeit stützt, gehört zur „Langer-Marsch"-Familie. Eines ihrer „Familienmitglieder", die Long March 2F (oder CZ-2F), war die erste Rakete, die einen chinesischen Taikonaut in den Weltraum beförderte. Die CZ-2F ist eine „man-rated" , also für bemannte Missionen qualifizierte Zweistufenrakete und eine Weiterentwicklung der Long March 2E mit einigen strukturellen Änderungen, um die schwereren Shenzhou-Kapseln (mit maximaler Nutzlast von 8.400 kg) befördern zu können. Außerdem verfügt sie über weitere redundante Systeme zur Erhöhung der Sicherheit. Erst vor kurzem, am 29. September 2011, brachte eine CZ-2F Rakete das Weltraumlabormodul Tiangong 1 (der Name bedeutet „himmlischer Palast") in eine niedrige Erdumlaufbahn.

Die CZ-2F-T1 startete von der Startrampe Süd des Satellitenstartzentrums Jiuquan ins All. Anfang November dann dockte ein unbemanntes Shenzhou-Raumschiff zwei Mal an die Tiangong 1 an, ein wichtiger Schritt für China auf dem Weg hin zum erklärten Ziel einer voll funktionierenden Raumstation. Das Weltraumlabor soll im Jahr 2013 aus der Umlaufbahn genommen und durch neuere Module ersetzt werden.

Die Space Collection von Dragon ermöglicht es dem Modellbauer, diesen historischen Meilenstein in Chinas technologischem Marsch in die Zukunft mit einem brandneuen Modell des Raketensystems im Maßstab 1:400 nachzufeiern. Diese Rakete steht für die technologische Stärke Chinas und die ehrgeizigen Raumfahrtziele der Nation, und die komplett neu designte CZ-2F-T1 wird diesem hohen Anspruch gerecht. Dragon hat bereits viele bemerkenswerte 1:400-Modelle von Systemen wie Atlas, Titan,

Fertigmodell

1:400 Titan IIIE w/Launch Pad "SLC-41"

Art.-Nr.: 500756342

Art.Nr.: 500756342
Artikelbezeichnung: 1:400 Titan IIIE w/Launch Pad "SLC-41"

Die Titan-Einwegraketen waren äußerst erfolgreich – insgesamt gab es 368 Starts zwischen 1959 und 2005. Die 48 m lange Titan IIIE, manchmal auf als die Titan III-Centaur bezeichnet, wurde insgesamt sieben mal eingesetzt. Der Name Centaur resultierte aus der Tatsache, dass eine Centaur-D-Oberstufe hinzugefügt wurde, um die Leistung des Systems zu steigern. Diese dreistufige Rakete war maßgeblich am Start der beiden NASA Voyager-Sonden zum Jupiter und zum Saturn sowie an den beiden Viking-Missionen beteiligt. Letztere setzte Landefähren auf der Oberfläche des Mars ab. Die Titan IIIE wurde von 1974 bis 77 eingesetzt, wobei alle Missionen von Space Launch Complex 41 (SLC-41) in Cape Canaveral/Florida aus gestartet wurden.

Sammler- und Raumfahrt-Enthusiasten können jetzt den dramatischen Start einer Titan IIIE mit Dragons neuestem 1:400 Modell nachstellen. Das neue Raumfahrt-Modell von Dragon zeigt eine beeindruckende Titan IIIE Rakete auf ihrer SLC-41 Startrampe, während sie auf ihren Start von Cape Canaveral wartet. Das vorlackierte Modell ist sehr genau und voller Details, einschließlich der richtigen Markierungen. Er ist mit der High-Specific-Impulse Centaur-Oberstufe ausgestattet, durch das die Rakete ein völlig anderes Aussehen gegenüber der vorherigen Titan IIIC verleiht. Die metallische Farbe dieser Oberstufe ist authentisch wiedergegeben. Das Modell verfügt außerdem über zwei große festgeschnallte Feststoffraketen. Für diejenigen, die einmal die Kraft des Starts einer Titan-Rakete nachempfinden möchten, ist dieses Modell ein Muss!

Fertigmodell

1:400 TITAN IIIC w/LaunchPad Maiden,fertig

Art.-Nr.: 500756341

Art.Nr.: 500756341
Artikelbezeichnung: 1:400 TITAN IIIC w/LaunchPad Maiden,fert

Ausstattung:
- Titan IIIC im Maßstab von 1:400 mit allen Details
- Bausatz mit mobiler Abschussrampe
- Vormontiert

Die Titan-Familie der Trägerraketen war mit insgesamt 368 Raketenstarts zwischen 1959 und 2000 extrem erfolgreich. Eine der Raketen aus dieser Familie war die Titan IIIC, eine Booster-Rakete, die vorwiegend für Missionen der US Air Force (USAF) eingesetzt wurde. Die Titan IIIC war unverzichtbar, wenn es darum ging, große Nutzlasten in den Weltraum zu bringen. Sie diente bis zur Indienststellung der Titan IV im Jahr 1988 als die größte unbemannte Booster-Rakete. Mit der Titan IIIC konnte Nutzlasten von 13,1 Tonnen in niedrige Erdumlaufbahnen oder Nutzlasten von 3 Tonnen in geosynchrone Transferumlaufbahnen gebracht werden. Zu den Stärken der Titan IIIC zählte ihre Flexibilität, d.h. mit der 42 m langen Rakete konnten je nach Mission verschiedene Nutzlasten befördert werden.

Die von der Martin Marietta Corporation erbaute Titan IIIC startete am 18. Juni 1965 zum ersten Mal. Dragon Wings hat zum Gedanken an diesen Jungfernstart ein Modell im Maßstab 1:400 herausgebracht. Bei dem Modell handelt es sich um eine präzise Nachbildung mit allen Details. Das Modell ist vorlackiert und mit zahlreichen originalgetreuen Kennzeichen der USAF versehen. An den Seiten sind die beiden großen Feststoff-Booster angebracht, die in Cape Canaveral bei dem ersten Weltraumstart der Titan IIIC als Antrieb dienten. Die Titan IIIC zeichnet sich dadurch aus, dass bei ihr erstmals Feststoffraketenantriebe eingesetzt wurden, wodurch sie wesentlich leistungsstärker war als Flüssigkeitsraketen. Als besonderes Extra enthält der Bausatz auch eine eigene Abschussrampe, so dass sich mit dem Bausatz sofort ein beeindruckendes Diorama erstellen lässt.

Fertigmodell

1:400 Delta II Rocket"7925 Heavy"/Launch

Art.-Nr.: 500756339

Art.Nr.: 500756339
Artikelbezeichnung: 1:400 DeltaII Rocket"7925 Heavy"w/Launch

Ursprünglich planten die USA, nach Indienststellung des Space Shuttle sämtliche Einwegträgerraketen (Expendable Launch Vehicles, ELV) aus dem Programm zu nehmen. Doch die Challenger-Katastrophe im Jahr 1986 änderte die komplette Planung und das Delta-Programm wurde wieder aufgenommen. Die Raketen mit der Bezeichnung Delta II absolvierten ab 1989 fast 150 erfolgreiche Starts und stellen damit das im Betrieb zuverlässigste System dar. Die Produktion der ursprünglich von McDonnell Douglas gebauten Raketen liegt nun sowohl für Aufträge der US-Regierung als auch von kommerziellen Unternehmen in der Verantwortung der United Launch Alliance (ULA). Als Einwegträgerrakete kann jede Delta-Rakete nur einmal gestartet werden. Zu den Missionen der Delta II gehörten die Transportflüge zur Aussetzung von GPS-Block-II-Satelliten und Iridium-Satelliten und verschiedene Marsmissionen für die NASA.

Die Benennung der Delta-Raketen, einschließlich der 7000-Reihe, zu der sowohl „leichte" als auch „schwere" Varianten gehören, erfolgt entsprechend ihrer spezifischen Konfiguration auf Basis eines vierstelligen Zahlencodes. So verfügt zum Beispiel eine „Delta II 7925 Heavy" über ein RS-27A-Triebwerk, neun GEM-Booster (Graphite-Epoxy Motor), ein Aerojet AJ10-Triebwerk für die zweite Stufe und ein Payload Assistance Module (PAM) als dritter Stufe. Die Bezeichnung „Heavy" bezieht sich auf die Tatsache, dass das System die größeren GEM-46-Booster verwendet, die ursprünglich für die Delta III vorgesehen waren. Dragon hat nun in seiner Space-Reihe ein sehr schönes Modell einer solchen Delta II 7925 Heavy Rakete auf den Markt gebracht. Das Modell im Maßstab 1:400 stellt eine äußerst exakte Nachbildung dieser bewährten Startkonfiguration dar. Das Modell ist detailgenau geformt und in den korrekten Farben bemalt. Der Bausatz umfasst auch die zugehörige Startrampe und bildet damit eine perfekte Miniaturs

Fertigmodell

1:400 CZ-2 Rockets

Art.-Nr.: 500756256

1:400 CZ-2F Rocket

Art.-Nr.: 500756253

1:72 Saturn V, Fertigmodell

Art.-Nr.: 500750388

Art.Nr.: 500750388
Artikelbezeichnung: 1:72 Saturn V, Fertigmodell

Dragons Ankündigung auf der Tokyo Hobby Show, die Space Collection um ein weiteres Modell zu bereichern, sorgte für viel Wirbel. Der Grund war die Nachbildung der Saturn-V-Trägerrakete im Maßstab 1:72. Es lässt sich wirklich nicht sagen, dass es sich um eine Miniaturmodell handelt, denn selbst im Maßstab 1:72 ist sie noch gewaltig. Tatsächlich hat das fertig aufgebaute Modell immerhin eine Höhe von stattlichen 1,5 m.

Als längste, schwerste und leistungsstärkste Rakete, die jemals hergestellt wurde, hat die Saturn V im Original eine Höhe von 110,6 m und einen Durchmesser von 10,1 m. Sie war in den Jahren von 1967 bis 1973 das Kernstück der Apollo- und Skylab-Programme der US-Raumfahrtbehörde NASA. Die Saturn V konnte eine Nutzlast von 45 Tonnen über die Grenze des erdnahen Orbits hinaus in das All transportieren. Insgesamt hoben 13 Saturn-V-Raketen vom Boden ab, wobei jeder Start erfolgreich war und 24 Astronauten sicher zum Mond gebracht wurden.

Auch wenn das Saturn-Trägersystem in Originalgröße sehr beeindruckend ist, dieses Modell aus Dragons Space Collection wird jeden, der es sieht, vor Bewunderung mit offenem Mund und weiten Augen dastehen lassen. Für das Modell werden die bereits für Kommando-/Servicemodul (CSM) und Rettungsrakete (LES) verwendeten Formen eingesetzt, aber der Rest dieser mächtigen 1:72-Rakete kommt aus einer völlig neuen Form. Alle wichtigen Details sind sehr sorgfältig an den drei Raketenstufen nachgebildet; und das ganze Modell ist dem Original in Farbe und Kennzeichnungen getreu nachempfunden. Die Saturn V eignet sich hervorragend für die Präsentation in den eigenen vier Wänden als Herzstück der Sammlung von jedem Raumfahrtbegeisterten. Sie wird zusammen mit einem stabilen Rundsockel geliefert, der die freistehende Aufstellung ermöglicht. Lass Dich und andere von diesem fantastischem Modell beeindrucken.

Fertigmodell

nach oben